Prof. Dr. Frank E. Münnich

So sehe ich es ...

Analysen, Berichte und Kommentare

Prof. Münnich

Beiträge zur Gesundheitsökonomie und Gesundheitspolitik

 

Monographien


  1. Wie teuer darf die Gesundheit sein?
    Reihe Pharma Dialog, Heft 76.
    Herausgegeben vom Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie. Frankfurt: 1982.
     
  2. Steuerungsmöglichkeiten in der gesetzlichen Krankenversicherung.
    Schriftenreihe der Hans Neuffer Stiftung, Band 4. Köln: Deutscher Ärzteverlag, 1983.
     
  3. Mehr Wettbewerb im Gesundheitsmarkt.
    «Inpharmation». Beiträge der Ciba-Geigy zur Pharma- und Gesundheitspolitik Nr. 17. Basel 1986.
     
  4. Continuierliche Ambulante Peritoneal Dialyse (CAPD) und Nierentransplantation.
    Eine ökonomische Analyse. Gemeinsam mit Wolfgang Strassl.
    Stuttgart: Fischer 1987.
     
  5. Innovationen im pharmazeutischen Mittelstand.
    Herausgegeben vom Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie und IMS Health.
    Frankfurt am Main: IMS Health 2001.

 

Aufsätze


  1. Gesundheit als Problem der Nationalökonomie.
    Arzt und Krankenhaus, Heft 9, 3. Jg., 1978.
     
  2. Zur Selbstbeteiligung in der Krankenversicherung.
    Pharmazeutische Zeitung, Nr. 24, 125. Jg., Frankfurt 1980.
     
  3. Das Verursacherprinzip im Gesundheitswesen.
    Arzt und Krankenhaus, Heft 8, 5. Jg., 1980.
     
  4. Sozialökonomische Probleme des Gesundheitswesens.
    Mainzer Akademie der Wissenschaften und der Literatur. Abhandlungen der geistes- und sozialwissenschaftlichen Klasse, Jahrgang 1981, Nr. 1.
     
  5. Eigenverantwortung als gesellschaftliches Prinzip - Alternativen und Modelle dargestellt am Beispiel der Gesetzlichen Krankenversicherung.
    Vierteljahresschrift für Sozialrecht, Band 9, 1981.
     
  6. Kostendämpfung aus ökonomischer Sicht.
    Die Pharmazeutische Industrie, Heft 6, 44. Jg., 1982.
     
  7. Health Maintenance Organizations.
    Arzt und Krankenhaus, Heft 11, 1982.
     
  8. Der Preis von Information und Sicherheit.
    Die Pharmazeutische Industrie, Heft 2, 45. Jg., 1983.
     
  9. Ärztliche Versorgung in den USA.
    Der Kostendruck macht das Medizin-Management erfinderisch.
    Deutsches Ärzteblatt, Heft 41, 80. Jg., 1983.
     
  10. Repubblica federale tedesca: structura e problemi dei sistema di assistenza sanitana.
    Rivista di politica economica. Anno LXXIII, Serie III, 1983.
     
  11. Kosten und Nutzen des Arzneimitteleinsatzes.
    Die Pharmazeutische Industrie, Heft 3, 46. Jg., 1984.
     
  12. Mehr Markt. Schwerpunktheft "Ordnungspolitische Alternativen der Gesundheitspolitik".
    Bundesarbeitsblatt 12, 1984. 8 - 11.
     
  13. Herausforderungen an die Betriebskrankenkassen.
    Die BKK. Zeitschrift der betrieblichen Krankenversicherung. Heft 6, 85. Jg., 1991. 232 - 239.
     
  14. Veraltetes Strukturprinzip.
    Die lohnbezogene GKV-Finanzierung wird den neuen Herausforderungen nicht gerecht.
    Forum für Gesellschaftspolitik. 1998. 14 - 18.
     
  15. Wettbewerbsdruck durch Konvergenz der Gesundheitssysteme in der EU?
    Recht und Politik im Gesundheitswesen. Heft 3, Band 4, 1998. 81-85.
     
  16. Sind Sachleistungsprinzip, Budgetierung und Angebotssteuerung im europäischen Wettbewerb noch sinnvoll?
    Recht und Politik im Gesundheitswesen. Heft 4, Band 4, 1998. 127-132.
     
  17. Sind Sachleistungsprinzip, Budgetierung und Angebotssteuerung im europäischen Wettbewerb noch sinnvoll?
    Die BKK. Zeitschrift der betrieblichen Krankenversicherung. Heft 1, 87 Jg., 1999. 17-22.
     
  18. Zwischen Skylla und Charybdis.
    Das deutsche System der gesetzlichen Krankenversicherung zwischen EuGH und BVerfG und zwischen mehr Staat und mehr Markt.
    Forum für Gesellschaftspolitik. Oktober 1999. 236-244.
     
  19. Hat die Selbstverwaltung noch eine Zukunft?
    Plädoyer für eine echte Selbstverwaltungslösung.
    Forum für Gesellschaftspolitik. Mai 2000. 113-116.
     
  20. Europäischer Gerichtshof: Grundsatzentscheidungen für die Gesundheitspolitik.
    Deutsches Ärzteblatt. Heft 37, 97. Jg., 2000. A 2370-A 2371.
     
  21. Von einer Utopie zur Illusion.
    Was bringt der "Wettbewerb in der GKV wirklich?
    forum für gesundheitspolitik. November 2000. 330.
     
  22. Rettet die Neandertaler!
    Einige Anmerkungen zu Ungereimtheiten in den Diskussionen um den Risikostrukturausgleich.
    forum für gesundheitspolitik. März/April 2001.  146-150
     
  23. Vom Ende einer Ära.
    Einige grundsätzliche Anmerkungen zu den Entwicklungen in der Gesundheitspolitik.
    forum für gesundheitspolitik. Mai 2001. 179-183.
     
  24. Pharmaceutical patents and the availability of drugs.
    Revue Internationale de Droit Economique.
    Special Edition: Pharmaceutical Patents, Innovations and Public Health. 2001. 73-82.
     
  25. Als Missgeburt recht gut gelungen.
    Oder: Ein Kamel ist ein von einer Kommission entworfenes Pferd - der RSA und kein Ende.
    forum für gesundheitspolitik. Juli/August 2001. 286-290.
     
  26. Die Eignung von DDDs für Preisvergleiche.
    Recht und Politik im Gesundheitswesen. Heft 4, Band 7, 2001. 99-108.
     
  27. Unzureichend durchdacht.
    Das AABG belegt die Notwendigkeit einer Basisreform.
    forum für gesundheitspolitik. November/Dezember 2001. 465-470.
     
  28. From Here to Eternity ...
    Der gedachte Weg der sozialdemokratischen Gesundheitspolitik von heute in die ferne Zukunft, dargelegt anhand programmatischer Zeugnisse.
    forum für gesundheitspolitik. April 2002. Beilage.
     
  29. Über die Beratungsbubble.
    Einige grundsätzliche Erwägungen zur wissenschaftlichen Beratung der Gesundheitspolitik (durch Ökonomen).
    forum für gesundheitspolitik. Januar/Februar 2003. 37-43.
     

 

Beiträge zu Sammelwerken


  1. Modelle der Selbstbeteiligung.
    In: Selbstbeteiligung im Gesundheitswesen. Bestandsaufnahme - Materialien Denkansätze.
    Herausgegeben von der Internationalen Gesellschaft für Gesundheitsökonomie. Mainz, Stuttgart: Fischer, 1980.
     
  2. Eigenverantwortung als Element der Selbststeuerung aus sozialökonomischer Sicht - Alternativen und Modelle.
    In: Eigenverantwortung in der gesetzlichen Krankenversicherung.
    Materialien des Forschungsinstituts für die zahnärztliche Versorgung, Band 2, Köln 1980.
    Wiederabdruck in: Zahnärztlichen Mitteilungen 70. Jahrgang Nr. 199, 1980.
     
  3. Angebotssteuerung.
    In: Steuerungsmöglichkeiten im Gesundheitswesen.
    Informationsschrift. 6. Internationales Forum für Gesundheitswesen (Hrsg.), Basel 1982.
     
  4. Ist unser Gesundheitssystem noch zu bezahlen?
    In: Schatz, 0. (Hrsg.), Wie krank ist unsere Medizin? - Salzburger Humanismusgespräche, 1982.
     
  5. The Economics of Medical Care: West German Problems.
    In: Social Policy in a Free Market Economy. Sonderheft der Zeitschrift für die gesamte Staatswissenschaft.
    Herausgegeben von Rudolf Richter und Hans Zacher, Band 138, Heft 3, Tübingen 1982.
     
  6. Finanzierungsprobleme in der gesetzlichen Krankenversicherung, Rentenversicherung und der Arbeitslosenversicherung
    unter Berücksichtigung von Bevölkerungs-, Arbeitsmarkt- und Konjunkturentwicklung.
    In: Finanzierungsprobleme in der Sozialversicherung. Symposium des Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung.
    Herausgegeben von G. Brenner und F.W. Schwartz. Köln: Deutscher Ärzteverlag, 1982.
     
  7. Der Preis von Information und Sicherheit.
    In: Das Medikament. Information - Sicherheit - Ökonomie. Bericht über ein Symposium am 11. November 1982 in Stuttgart.
    Herausgegeben von Boehringer Mannheim GmbH u.a., Karlsruhe 1983.
     
  8. Alternative Selbstbeteiligungsmodelle für die gesetzliche Krankenversicherung.
    In: Selbstbeteiligung in der gesetzlichen Krankenversicherung.
    Herausgegeben von der Kassenärztlichen Vereinigung Nord-Württemberg, Sankt Augustin: Asgard Verlag Dr. Werner Hippe KG, 1983.
     
  9. Sozialökonomische Aspekte zur Weiterentwicklung der GKV.
    In: 100 Jahre Krankenversicherung.
    Herausgegeben von Forschungsinstitut für die zahnärztliche Versorgung. Berlin: Quintessenz-Verlags-GmbH, 1984.
     
  10. Vergleichende Analyse der Steuerungsmechanismen auf der Allokations- und Produktionsebene im ambulanten Bereich.
    In: Alternativen der Steuerung des Gesundheitswesens im Rahmen einer Sozialen Marktwirtschaft.
    Beiträge zur Gesundheitsökonomie. Schriftenreihe der Robert-Bosch GmbH, Band 13.
    Herausgegeben von Günter Neubauer. Gerlingen: Bleicher, 1984. 231 - 258.
     
  11. Kosten- und Allokationswirkungen des technischen Fortschritts im Gesundheitswesen.
    In: Ökonomie des technischen Fortschritts in der Medizin.
    Beiträge zur Gesundheitsökonomie. Schriftenreihe der Robert-Bosch GmbH, Band 6.
    Herausgegeben von Frank E. Münnich und Karl Oettle. Gerlingen: Bleicher, 1984. 13 - 45.
     
  12. Sozioökonomische Entwicklungstendenzen des Gesundheitswesens.
    In: Entwicklungstendenzen im Gesundheitswesen und ihre ökonomische Bedeutung.
    Beiträge zur Gesundheitsökonomie. Schriftenreihe der Robert-Bosch GmbH, Band 12.
    Gerlingen: Bleicher, 1991. 433 - 459.
     
  13. Roles of the Pharmaceutical Industry.
    In: Health Care Policy and Pharmaceutical Industry. Proceedings of the First International Health Care Forum.
    Edited by the Japan Pharmaceutical Manufacturers Association. Gotemba 1992.  
  14. Arzneimittelforschung als Zukunftssicherung.
    In: Bitburger Gespräche 1996.
    Herausgegeben von der Gesellschaft für Rechtspolitik. München: C.H. Becksche Verlagsbuchhandlung 1997. 79-112.
     
  15. Arzneimittelinnovationen aus dem Blickwinkel der pharmazeutischen Industrie.
    In : Innovationen in der Arzneimitteltherapie. Definition, medizinische Umsetzung und Finanzierung.
    Bad Orber Gespräche über kontroverse Themen im Gesundheitswesen 1996.
    Herausgegeben von Manfred Albring und Eberhard Wille. Frankfurt am Main: Lang 1997.
     
  16. Finanzierungsoptionen.
    In: Reformoptionen im Gesundheitswesen. Finanzierungsoptionen, Strukturverträge und Modellvorhaben, das Solidaritätsprinzip.
    Bad Orber Gespräche über kontroverse Themen im Gesundheitswesen 1997.
    Herausgegeben von Manfred Albring und Eberhard Wille. Frankfurt am Main: Lang 1998. 75-93.
     
  17. Entschedungskriterien für erstattungsfähige Arzneimittel.
    In: Rationalisierungsreserven im deutschen Gesundheitswesen.
    Bad Orber Gespräche über kontroverse Themen im Gesundheitswesen 1999.
    Herausgegeben von Manfred Albring und Eberhard Wille. Frankfurt am Main: Lang 2000.
    265-272.  
  18. Innovatorischer Wettbewerb auf dem Arzneimittelmarkt.
    In: Innovation im Arzneimittelmarkt.
    Herausgegeben von J. Klauber, H. Schröder und G.W. Selke. Berlin et al.: Springer 2000. 107-129.
     
  19. Arzneimittelrichtgrößen versus Budgets.
    In: Kofliktfeld Arzneimittelversorgung.
    Bad Orber Gespräche über kontroverse Themen im Gesundheitswesen 2001.
    Herausgegeben von Manfred Albring und Eberhard Wille. Frankfurt am Main: Lang 2002. 61-71.
     
  20. Gibt es eine europäische Gesundheitsversorgung 2011?
    In: Entwicklungslinien der Gesundheitspolitik bis 2011. Visionen entwickeln - die Realität gestalten.
    Herausgegeben von Günter Neubauer. Als Manuskript gedruckt. Universität der Bundeswehr, München 2001.
     
  21. Kritische Anmerkungen zur wissenschaftlichen Beratung der Politik durch Ökonomen
    In: Gesundheitsökonomie und Gesundheitspolitik im Spannungsfeld zwischen Wissenschaft und Politikberatung.
    Herausgegeben von Herbert Rebscher. München und Heidelberg: Economica und MedizinRecht 2006.
     

 

nach oben